search.ch
HerzZentrum Hirslanden

Closed until 08:00

HerzZentrum Hirslanden

Hirslanden Zürich
Witellikerstrasse 36
8008 Zürich

Contacts

Phone 044 387 37 11
Fax 044 387 22 40
E-mail Contact  *
Link www.herzzentrum.ch
* No advertising material

Additional contacts

Arztpraxen Kardiologie

Phone 044 387 37 11

Herz-, Gefäss- und Thoraxchirugie

Phone 044 387 37 11

Herzschrittmacher

Phone 044 387 37 11

Dr. sc. techn. Patrick Westermann (Herzschrittmacherkontrolle)

Phone 044 387 37 11

PD Dr. med. Franziska Bernet

Phone 044 387 37 11

Dr. med. Andreas E. Gerber

Phone 044 387 37 11

Dr. med. Maurus Huber

Phone 044 387 37 11

Dr. med. Martin Kunz

Phone 044 387 37 11

Dr. med. Andreas Laske

Phone 044 387 37 11

Dr. med. Manfred Ritter Echokardiographie

Phone 044 387 37 11

Dr. med. Manfred Hugo Ritter

Phone 044 387 37 11

Hirslanden AG Dr. med. Frank Salzer

Phone 044 387 37 11

Dr. med. Ernst Schuiki

Phone 044 387 37 11

Dr. med. Robert Siebenmann

Phone 044 387 37 11

Dr. med. Roberto Tartini

Phone 044 387 37 11

Elektrophysiologie

Phone 044 387 37 11

Besuchszeiten: Intensivstation n. Vereinb.

Phone 044 387 35 21
Fax 044 387 22 40
E-mail
* No advertising material

About HerzZentrum Hirslanden

Zentrum zur Abklärung und Behandlung von akuten und chronischen Erkrankungen des Herzens und der grossen Gefässe. Sprechstunde, ambulante Abklärungen und Check-Up im HerzZentrum (allgemeine Kassentarife).

Stationäre Abklärung und Behandlung in der Klinik Hirslanden, nicht-invasive und invasive Diagnostik, interventionelle Behandlungen, Herz-, Gefäss- und Thoraxchirurgie.

Information

Das HerzZentrum Hirslanden Zürich ist das grösste private Herzzentrum der Schweiz. Modernste Medizin auf universitärem Niveau sowie die persönliche Betreuung durch partnerschaftlich organisierte Ärzte führen zur optimalen Behandlung. 

Hypertonie
Eine arterielle Hypertonie liegt vor, wenn die Blutdruckwerte in Ruhe oder während einer 24h-Messung durchschnittlich über 140/90 mmHg liegen. Wird die Diagnose einer arteriellen Hypertonie gestellt, sollte eine, in der Regel lebenslang einzunehmende, medikamentöse Therapie zur Vermeidung von Folgeschäden eingeleitet werden.

Kardiologie
Das Fachgebiet der Kardiologie als Teilgebiet der Inneren Medizin beschäftigt sich mit Diagnostik und Therapie der Erkrankungen des Herzens, der herznahen Gefässe und des Kreislaufes.

Herz- und Gefässchirurgie
Die Herzchirurgie ist ein seit 1993 selbständiges medizinisches Fachgebiet, das sich aus der allgemeinen Chirurgie mit dem Spezialgebiet Thorax- und Kardiovaskulärchirurgie entwickelt hat und das sich mit der chirurgischen Behandlung von angeborenen und erworbenen Krankheiten und Verletzungen des Herzens und der herznahen Gefässe befasst.

Echokardiographie
Die Echokardiographie (Ultraschalluntersuchung des Herzens) ist heute eines der wichtigsten nichtinvasiven Bildgebungsverfahren in der Kardiologie. Mit ihr ist es möglich, eine umfassende Aussage über die Struktur und die Funktion des Herzens zu treffen. Erkrankungen des Herzmuskels, der Herzklappen, angeborene Herzfehler, Aussagen über die Herzdurchblutung und Rückschlüsse auf Erkrankungen, z. B. der Lunge, können sicher getroffen werden.

Herzschrittmacher/ICD
Herzschrittmacher sind elektronische Systeme, die es ermöglichen, verschiedene Herzrhythmusstörungen, die zu einem zu langsamen Puls führen, zu verhindern. Der Fortschritt in der Mikroelektronik hat dazu geführt, dass heutige moderne Systeme bis zu drei Herzkammern ansteuern können und damit einen möglichst physiologischen Ablauf der elektrischen Herzaktivität gewährleisten.
Lebensbedrohliche Herzrhythmusstörungen werden mittels sogenannter interner Defibrillatoren (ICD), die gleichzeitig eine Schrittmacherfunktion besitzen, beseitigt.

Rhythmologie
Die Rhythmologie ist ein Fachgebiet, das sich mit allen Formen und Behandlungsoptionen von Herzrhythmusstörungen beschäftigt.
Im Vordergrund steht die invasive Behandlung von Herzrhythmusstörungen durch die Implantation von Herzschrittmachern oder von internen Defibrillatoren zur Verhinderung des plötzlichen Herztodes. Ein weiteres Anwendungsgebiet ist die Stimulation bei Herzmuskelschwäche durch Implantation biventrikulärer Systeme.
Die kathetertechnische Rhythmusbehandlung wird durch die Abteilung Rhythmologie der Klinik Hirslanden abgedeckt.
www.hirslanden.ch

Products, services

Kardiologie:
Dr. med. Andreas Gerber, Dr. med. Maurus Huber, Dr. med. Ernst Schuiki, Dr. med. Roberto Tartini

Echokardiographie:
Dr. med. Manfred Ritter

Herz-, Thorax- und Gefässchirurgie:
PD Dr. med. Franziska Bernet, Dr. med. Martin Kunz

Schrittmacher:
Dr. sc. nat. Patrick Westermann

Customer feedback

 Rating: 4.9 (3 ratings)

  1. What's your experience?Rate now

Opening hours

Mon-Fri 08:00-17:00
Special opening hours
Nach Vereinbarung